Sven Schlee wird Deutscher Meister im Taekwondo

ovb-online.de

 Am 8. Oktober 2016 fand in Schwabach bei Nürnberg die diesjährige Deutsche Meisterschaft für Kadetten (12 – 14 Jahre) im Taekwondo (Zweikampf-Vollkontakt) statt. Vom SV DJK Kolbermoor trat nur ein Sportler, mit entsprechenden Chancen auf eine Medaille an. Sven Schlee kann mit seinen erst 14 Jahren auf eine bereits 8-jährige Wettkampferfahrung blicken und war hochmotiviert hier sein Können unter Beweis zu stellen.

 

Er hatte dann am Ende auch die Nase vorn im Kampf um den Titel des Deutschen Meisters. Wenn man auf das ganze Jahr zurückblickt, kam der Erfolg nicht überraschend, trotzdem ist die Freude über diesen doch prestigeträchtigen Titel sehr groß. Sven führt seit Frühjahr die entsprechende Rangliste auf Bundesebene an und kann einige Erfolge auf internationaler Ebene in diesem Jahr verzeichnen. Unter anderem belegte er einen zweiten Platz bei den Dutch Open, den dritten Platz bei den Spanish Open und den ersten Platz bei den Bavaria Open. Auf der Deutschen Meisterschaft konnte er seine bisherige Laufbahn mit dem Titelgewinn krönen. Das Turnier gestaltete sich allerdings nicht als Selbstläufer, Sven musste schon seine ganze Erfahrung einbringen um am Ende als Sieger da zu stehen. Im Halbfinale konnte er seinen Gegner noch klar mit 11:3 besiegen, allerdings im Finale musste Sven dann einen Rückstand aufholen, was ihn allerdings aufgrund seiner grundsätzlich offensiven Kampfweise nicht vor unlösbare Aufgaben stellte. Am Ende der regulären drei Runden stand es 9:9, so dass eine weitere Runde angehängt wurde, in der es bis zum sog. Golden Point geht. Diesen finalen Punkt konnte er dann für sich entscheiden und ging trotz der knappen Entscheidung als verdienter Sieger hervor, denn er zeigte ausnahmslos eine hervorragende Leistung, wo Sven den taktisch klugem Kampf genauso zeigte wie dynamisch aggressive Offensiven, alles zum richtigen Zeitpunkt. Der SV DJK Kolbermoor ist stolz, wieder einen Deutschen Meister in seinen Reihen zu haben und gratuliert Sven Schlee zu diesem Titel.

 

JoomSpirit